HomeTop Themen > Smarte Heizungssteuerung

Smarte Heizungssteuerung

Heizkosten senken mit LoRaWAN

Heizen kostet Geld. Wenn Unternehmen oder Kommunen Geld sparen und gleichzeitig umweltfreundlicher sein möchten, sollten sie sich mit intelligentem Heizen auseinandersetzen. Die Funktechnologie LoRaWAN in Verbindung mit dem city monitor bietet dabei die Möglichkeit den Energieverbrauch zu senken.

Erfahren Sie in diesem Beitrag mehr zu den Vorteilen der smarten Heizungssteuerung mit LoRaWAN und unserem city monitor.

Smarte Heizungssteuerung mit LoRaWAN und dem city monitor von energielenker.

Wie funktioniert die smarte Heizungssteuerung?

Bei der smarten Heizungssteuerung mit LoRaWAN werden die alten Heizkörperventile durch neue, intelligente ersetzt. Dadurch können alte Heizkörper mit wenig Aufwand aufgewertet und die Heiztemperaturen von zentraler Stelle an die unterschiedlichen Bedarfe anpasst werden.

Ein Bürogebäude muss beispielsweise am Wochenende weniger geheizt werden als unter der Woche oder ein unbelegtes Hotelzimmer nicht so, wie ein belegtes. Verschiedene Gebäudearten stellen unterschiedliche Anforderungen an die Heizungssteuerung. Das Ziel ist bei allen aber ein und dasselbe: Der Energieverbrauch soll gesenkt und dadurch Kosten und CO2 eingespart werden.

Die Steuerung mit intelligenten Heizungsthermostaten, LoRaWAN und unserem city monitor zeichnet sich zusätzlich durch die folgenden Funktionen aus:

  • Festlegung von Maximal- und Minimaltemperaturen, die vom Nutzer am Heizkörper nicht unter- oder überschritten werden können
  • Regelung von Nachtschaltungen oder Zeiten ohne Betrieb
  • Festlegung von Regeln für verschiedene Raumkategorien
  • Kombination mit Sensoren für Türen und Fenster, sodass die Heizkörper bei Öffnung abgeschaltet werden (optional)

Vorteile mit LoRaWAN

Mit LoRaWAN besteht die Möglichkeit alle alten Heizkörper mit smarten Heizungsthermostaten nachzurüsten. Die Technologie ist somit optimal für Altbauten und bestehende Gebäude geeignet. Der city monitor ermöglicht es auch, Nutzern unterschiedliche Rechte zuzuweisen und Fehleinstellungen und Fehlverhalten zu vermeiden. Auch Buchungssysteme von Hotels können z.B. mit der Software verknüpft werden.

Weitere Informationen zu LoRaWAN und dessen Funktionsweise sowie weitere Anwendungsbeispiele finden Sie unter LoRaWAN.

Smarte Heizungssteuerung mit LoRaWAN und der Software city monitor.

Für wen bietet sich die Heizungssteuerung mit LoRaWAN an?

Interessant ist die Wärmesteuerung mithilfe der LoRaWAN Technologie für viele verschiedenen Gebäudearten wie z.B.:

Kommune

Öffentliche Gebäude

  • Abschaltung über Nacht oder Absenkung der Maximaltemperatur Absenkung
  • Abschaltung der Heizung in Schulen während der Ferien
Hotel- und Ferienbetriebe

Hotel- und Ferienbetriebe

  • Automatische Heizungsabschaltung, wenn der Gast das Zimmer verlässt
  • Vorheizen für ankommende Gäste
Wohnungsbaugesellschaft

Wohnimmobilien

  • Steuerung der Temperatur von unterwegs aus
  • Abschaltung wenn Bewohner*innen Immobilie verlassen
Unternehmen und Büros

Unternehmen und Büros

  • Anpassung der Temperaturen am Wochenende
  • Temperaturanpassung in unterschiedlich genutzten Räumen (z.B. Besprechungsräume)

Ihr Ansprechpartner

Tel. 0251 27601 -565
anfrage@energielenker.de

Ansprechpartner Antonius Fischer.

Antonius Fischer