Projekt Beschreibung

Integriertes Klimaschutzkonzept für die Stadt Rastatt | 06/2020 – 12/2021

Kunde: Stadtverwaltung Rastatt

Auftrag: Entwicklung eines integrierten Klimschautzkonzeptes

Details: Ziel der Stadt Rastatt in Baden-Württemberg ist es, bis 2050 zu den CO2-freien Kommunen zu zählen. Darum wurde energielenker im Juni 2020 mit der Entwicklung eines integrierten Klimaschutzkonzepts beauftragt. Es erfolgt zunächst eine sektorspezifische Ist-Analyse auf Basis einer Energie- und CO2-Bilanz des Jahres 2016 sowie eine Potenzialanalyse. Ebenso erfolgt die Darstellung verschiedener Szenarien für die kommenden Jahrzehnte bis 2050. Die Konzeptentwicklung fußt dabei auf einem transparenten Partizipationsprozess und einer intensiven Öffentlichkeitsarbeit. So sind neben einer Auftaktveranstaltung, Experten-Workshops, Online-Beteiligungsverfahren und eine umfassende Social-Media-Arbeit vorgesehen. Dadurch sollen verschiedenste Akteure, wie bspw. Verwaltung, Energieversorger, ansässige Industrie, Interessenverbände und die breite Bevölkerung in die Konzeptentwicklung einbezogen werden. Dabei ist es wichtig, positive Aspekte des Klimaschutzes herauszustellen und jede Maßnahme als wichtigen Beitrag zur Erreichung des gemeinsamen Ziels wertzuschätzen.

Logo der Stadt Rastatt

Die Zusammenstellung eines individuellen Maßnahmenkatalogs erfolgt auf Basis der regionalen Gegebenheiten, der Workshops, der Beteiligungsverfahren für die Bevölkerung und des Klimabeirats sowie des Arbeitskreises Klima und Energie der Stadt Rastatt. Zu den Leistungen von energielenker gehört darüber hinaus auch die Unterbreitung eines Controlling-Konzepts, welches zur Überprüfung der Fortschritte und Wirksamkeit der Maßnahmen genutzt werden kann. Eine ausführliche Berichtserstellung wird ebenfalls von energielenker vorgenommen.

Übersicht Referenzen