Strom tanken

energielenker nimmt umfangreiche Ladeinfrastruktur am Standort Münster in Betrieb

Ladesäule von energielenker

Münster, den 30.10.2020

Am Firmenhauptsitz der energielenker Gruppe in Münster sind neue Ladesäulen und Wallboxen mit insgesamt 19 Ladepunkten in Betrieb genommen worden.

Die neueste Generation intelligenter Ladesäulen und Wallboxen der Firma MENNEKES ist am Firmenhauptsitz der energielenker Gruppe in Münster offiziell in Betrieb genommen worden. Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit einem E-Dienstwagen können nun am Firmenstandort kostenlos grünen Ökostrom tanken. „Wir wollen als Unternehmen, das nachhaltige Elektromobilitätskonzepte entwirft und Kunden auf dem Weg in die Elektromobilität begleitet, mit gutem Beispiel vorangehen. Unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Kunden und Gästen ausreichend Lademöglichkeiten zu bieten und damit den Umstieg auf CO2-arme E-Mobilität zu erleichtern, ist für uns selbstverständlich”, so Patrick Streiter, Projektleiter Elektromobilität bei energielenker. Im Zusammenhang mit dem Ausbau der Ladeinfrastruktur wird auch die Firmenflotte um einen vollelektrischen VW id3 erweitert.
Die installierten Ladestationen bei energielenker haben eine maximale Ladeleistung von 22 kW pro Ladepunkt. Eine Backend-Infrastruktur ermöglicht darüber hinaus die Verwaltung verschiedener Nutzergruppen und Tarife sowie ein Monitoring der Verbrauchs- und Energiedaten. „Zudem haben wir unser hauseignes und herstellerunabhängiges dynamisches Lastmanagement integriert, um die verfügbare Hausanschlussleistung optimal zu nutzen“, so Patrick Streiter weiter. Neben einem dynamischen Lastmanagement kommen außerdem Parkraumsensoren zum Einsatz. Diese geben Aufschluss darüber wie stark die einzelnen Stellplätze frequentiert werden und ob Ladestationen möglicherweise von konventionellen Fahrzeugen blockiert werden.
Von den neu eingerichteten Lademöglichkeiten profitieren aber nicht nur Mitarbeiter, Kunden und Gäste, sondern auch dritte Büroparteien am Münsteraner Standort. Ihnen vermietet energielenker einzelne Ladepunkte. Das Konzept dahinter nennt sich lease&charge – sozusagen eine Ladeinfrastruktur im Mietmodell. Zukünftig wird energielenker die Errichtung und den Betrieb von Ladesäulen vor allem im halböffentlichen und privaten Bereich weiter vorantreiben und auch das lease&charge Modell ist insbesondere für Unternehmen interessant, die zwar die Vorteile der Elektromobilität nutzen wollen, aber damit verbundene Investitionen in die Ladeinfrastruktur scheuen.

Für Rückfragen:

Michael Gebhardt
Marketing & Unternehmensentwicklung
Büro Münster
Tel. 0251 27 601-726
gebhardt@energielenker.de

PDF ausdrucken
Zurück zur Übersicht